„The Next Generation“ erwärmt das Chorfest Stuttgart

Stuttgart TheaterMit einem schwungvollen Kurzauftritt startete der Popchor „The Next Generation“ der MGV Cäcilia mit seinem Chorleiter Florian Meuser in ein schwül-warmes Deutsches Chorfest, welches vom 26. bis 29. Mai in Stuttgart stattfand. Bereits kurz nach Ankunft in Stuttgart zeigten die 30 mitgereisten jungen Sängerinnen und Sänger aus Gonsenheim in der imposanten Halle des Hauptbahnhofs einen Teil ihres Repertoires. Zahlreiche Reisende verkürzten sich die Wartezeit bei der musikalischen Darbietung und so waren auch einige Zuhörer schon beim Einsingen in der Gepäckhalle stehen geblieben, hatten gespannt gelauscht und begeistert applaudiert.

Einen weiteren Auftritt absolvierte der Chor in einem nahegelegenen Seniorenzentrum unter dem Stichwort „Soziales Singen“– hier war das Publikum zwar nicht so zahlreich, dafür aber umso dankbarer. Gezeigt wurden sechs Stücke wie „Auf uns“ von Andreas Bourani, „Africa“ von Toto, „Viva la Vida“ von Coldplay und eine Zugabe, bei denen eine Zuhörerin gar durchgehend textsicher und ebenso begeistert war.

Die musikalische Atmosphäre des Chorfestes konnte im Laufe des Abends im fast tropisch anmutenden Stuttgart genossen werden und bei Mitmach- und Mitsingkonzerten fanden die Mainzer Stimmen mit solchen aus der ganzen Republik zusammen.

Ein weiterer Auftritt und das finale Highlight der Konzertreise standen am Sonntagmittag im Theaterhaus an. In 20 Minuten geballter Gesangspower konnte der Chor nochmal zeigen, was musikalisch und rhythmisch in ihm steckt. Das Publikum dankte es mit begeistertem Applaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.